Category: {HIGH CLASS}

{Radiobeitrag} – hr Weihnachtsmenü | Dessert

{Radiobeitrag} – hr Weihnachtsmenü | Dessert

posted in {HIGH CLASS}, {SEASONAL FEAST} | sharing Share On Twitter Share On Twitter Share On Twitter | comments {0}

Wer in diesen Tagen nicht nur damit beschäftigt ist, sein Zuhause festlich zu schmücken, sondern auch überlegt, was er an Weihnachten oder Silvester seinen Gästen serviert, für den haben ich und zwei tolle Köche aus meiner Region ein paar Tips und Tricks. Vera John vom Radiosender hr hat daraus einen schönen Beitrag zusammengestellt und die ersten drei Adventssonntage gab es in der Sendung Haus & Garten im hr4 unsere Menüvorschläge. In dem ersten Beitrag haben wir unsere köstlichen Vorspeisen vorgestellt. Am zweiten Adventssonntag ging es weiter mit dem Hauptgang, gestern folgte der krönende Abschluss, das Dessert. 

Mit einem Klick auf unten stehenden Link gelang ihr zum Radio-Beitrag vom 3. Adventssonntag.

Hier klicken: hr | Weihnachtsmenü Dessert

Die Rezepte für das Dessert findet ihr hier: (klick)

Hauptgang: (klick)

Vorspeise: (klick)

Ich wünsch Euch ganz viel Spaß beim Nachkochen…

xxKK

 

{Radiobeitrag} – hr Weihnachtsmenü | Hauptgang

{Radiobeitrag} – hr Weihnachtsmenü | Hauptgang

posted in {HIGH CLASS}, {SEASONAL FEAST} | sharing Share On Twitter Share On Twitter Share On Twitter | comments {0}

hr4 Radiobeitrag essraum Katharina Küllmer

Wer in diesen Tagen nicht nur damit beschäftigt ist, sein Zuhause festlich zu schmücken, sondern auch überlegt, was er an Weihnachten oder Silvester seinen Gästen serviert, für den haben ich und zwei tolle Köche aus meiner Region ein paar Tips und Tricks. Vera John vom Radiosender hr hat daraus einen schönen Beitrag zusammengestellt und jeden Adventssonntag gibt es nun in der Sendung Haus & Garten im hr4 unsere Menüvorschläge. In dem ersten Beitrag haben wir unsere köstlichen Vorspeisen vorgestellt. Diese Woche Sonntag ging es weiter mit dem Hauptgang… 

Mit einem Klick auf unten stehenden Link gelang ihr zum Radio-Beitrag vom 2. Adventssonntag.

Hier klicken: hr | Weihnachtsmenü | Hauptgang

Die Rezepte für die einzelnen Vorspeisen und Hauptgänge findet ihr hier: (klick)

Ich wünsch Euch ganz viel Spaß beim Nachkochen…

xxKK

{Radiobeitrag} – hr4 Weihnachtsmenü Vorspeise

{Radiobeitrag} – hr4 Weihnachtsmenü Vorspeise

posted in {HIGH CLASS}, {SEASONAL FEAST}, {SMALL BITES} | sharing Share On Twitter Share On Twitter Share On Twitter | comments {0}

weihnachtsmenü, styled table,, props christmas shoot, essraum Katharina Küllmer

Wer in diesen Tagen nicht nur damit beschäftigt ist, sein Zuhause festlich zu schmücken, sondern auch überlegt, was er an Weihnachten oder Silvester seinen Gästen serviert, für den haben ich und zwei tolle Köche aus meiner Region ein paar Tips und Tricks. Vera John vom Radiosender hr hat daraus einen schönen Beitrag zusammengestellt und jeden Adventssonntag gibt es nun in der Sendung Haus & Garten im hr4 unsere Menüvorschläge. In dem Beitrag vom letzten Sonntag haben wir unsere köstlichen Vorspeisen vorgestellt. Nächste Woche Sonntag geht es weiter mit dem Hauptgang… 

Mit einem Klick auf unten stehenden Link gelang ihr zum ersten Radio-Beitrag. 

Hier klicken: hr4 | weihnachtsmenü |VS

Die Rezepte für die einzelnen Vorspeisen findet ihr hier: (klick)

Ich wünsch Euch ganz viel Spaß beim Nachkochen…

xxKK

{Tatort-Knabberei} – Macarons mit Ricotta, Thymian und Zitronen-Confit

{Tatort-Knabberei} – Macarons mit Ricotta, Thymian und Zitronen-Confit

posted in {HIGH CLASS}, {SMALL BITES} | sharing Share On Twitter Share On Twitter Share On Twitter | comments {8}

.

.

.

.

Logo-SmallBites.

.

.

5_1

.

.

.

Ich muss ja gestehen, ich bin ein Tatort-Neuling. Erst vor kurzem habe ich meinen ersten Tatort von vorne bis hinten gesehen, denn lange Zeit habe ich im Fernsehen alles gemieden, was mich in Angst und Schrecken versetzen könnte – und dazu zählte nun mal auch der Tatort.

 

Sicher, ein Tatort ist die meist harmlose Variante eines Krimis. Wenig wirklich Gruseliges – viel mehr Spannung… Doch das musste ich erst lernen. Ich mochte zwar schon immer spannende Filme und saß manchmal fingernägelkauend davor, doch sobald der Film in Richtung Psychothriller oder Ähnliches abdriftete, schlief ich schlecht. Mädchen halt!

 

Aber so ein Tatort ab und an ist doch gar nicht so übel  – und den Lieblingsmenschen freut´s, wenn wir nicht jedes Wochenende vor einer Liebesschmonzette sitzen.

Seit Karin von Lisbeths Cupcakes & Cookies diese tolle Tatort-Knabberei-Aktion ins Leben gerufen hat und so viele wunderbare Menschen mit den leckersten Knabbereien um die Ecke kommen, gibt’s keine Ausreden mehr – der Tatort gehört jetzt auch zu unserem Sonntagsprogramm.

Mit einem Klick auf die Tatort-Lisbeths findet ihr all die wunderbaren Knabbereien der anderen Tatort-Begeisterten:

.

.

.

 

 

 

Tatort Lisbeths

 

 

 

Da mein Mann und ich Spätesser sind, steht meist erst gegen acht Uhr das Essen auf dem Tisch. Während der Tatort also anfängt, schlürfen wir unsere höllisch scharfe asiatische Nudelsuppe mit viel Ingwer und Koriander oder wir löffeln irgendeine Pasta. Auf was richtig Süßes haben wir dann selten direkt nach dem Essen Lust. Ein paar Nüsse, ein Stückchen Käse mit Sambal Oelek oder ein paar knusprige Chips sind da eher unser Fall. Oder diese Macarons. Sie vereinen eine süße luftige Knabberei mit einer herzhaften Füllung. Ein magenschließender Abschluss, wie er nach jedem Essen gereicht werden sollte. In den zitronig gelben Macarons verbirgt sich eine Füllung aus Ricotta, Thymian, grobem Pfeffer und Zitronen-Confit. Herrlich zu einem gut gekühlten Glas Weißwein und perfekt für eine spannende Fernsehunterhaltung. 

xxKK

.

.

.

macaronage

herzhafte macarons

macarons, ricotta, thymian, zitronenconfit

gelbe macarons

gelbe herzhafte macarons

.

.

.

Rezeptdeutsch

.

.

.

.

 

 

 

{flavors} – oder Kathinkas verrückte Welt der Aromen

{flavors} – oder Kathinkas verrückte Welt der Aromen

posted in {FLAVORS}, {HIGH CLASS}, {SEASONAL FEAST} | sharing Share On Twitter Share On Twitter Share On Twitter | comments {2}

Letzten Freitag war es wieder soweit. 18 Genussliebende versammelten sich an einem Tisch um unter dem Motto {informal dining} spannende Menschen kennenzulernen, auf Ess- und Kochverrückte zu treffen, ein wenig Wein zu trinken, viel zu lachen und noch mehr zu essen. Ich liebe diese Abende sehr. Ich bin Gastgeberin und führe zusammen mit der wunderbaren Milena durch den Abend – doch meist bin ich ebenso wie meine Gäste einfach nur glücklich auf Menschen zu treffen, die die gleiche Leidenschaft mit mir teilen – das Kochen und Essen. Am Tisch wird viel gesprochen über den gerade servierten Gang, ich werde zu Kochtechniken, Aromenkombinationen und ungewöhnlichen Gewürzen befragt und könnte stundenlang weitererzählen, wenn ich nicht zurück in die Küche müsste um den nächsten Gang vorzubereiten. Vor einem Jahr habe ich den {informal dining club} ins Leben gerufen und bin sehr glücklich über die positive Resonanz und über die vielen tollen Menschen die ich dadurch kennenlernen durfte. Und ich bin dankbar, dass sich Menschen für das interessieren was ich da so in meinem kleinen Kopf an Menüs zusammenspinne. Die einzelnen Gängen an diesen Abenden sind meist recht speziell – sie sollen inspirieren, verwundern, Mut machen mal verrückt zu sein, Horizonte öffnen und am Allermeisten sollen sie meine Gäste glücklich und zufrieden nach Hause gehen lassen. 

Einen kleinen Einblick soll es heute auch hier geben. 

Mein Kochstil ist nicht klassisch, sondern eher so wie ich es gerne mag. Es sprudelt aus mir heraus, ich bin mutig, aromensüchtig, manchmal verrückt und hin und wieder auch ganz normal. Ich koche weder deutsch, noch mediterran noch die klassische französische Küche. Mein Stil ist sehr “mixed”. Was bei mir aber in keinem Menü fehlen darf sind asiatische und orientalische Einsprengsler – die hin und wieder für kleine Überraschungsmomente sorgen. Da die meisten meiner Gäste nicht tagtäglich solch eine Aromendichte in ihren Alltagsgerichten haben, versuche ich sie zu Beginn eines Menüs aromentechnisch erst einmal dort abzuholen, wo sie sich meist befinden – in der klassischen “Küche”. Von Gang zu Gang steigere ich dann die Aromendichte um dann im Dessertgang alles wieder in der Klassik ausklingen zu lassen. 

Falls das jetzt jemandem zu viel Theorie war und man sich einfach nur Appetit holen möchte, darf man auch gerne nur die Bilder angucken. :-)

Ich habe heute drei der 5 Gänge für Euch fotografiert.

Es gibt auf der Karte immer diesen “Brot und Butter” – Gang, den ich meist aber anders interpretiere. Als Einstieg für ein Menü welches orientalische Aromen mit altbekannten Klassikern verbinden soll wählte ich kleine Mini-Brioches (Klassik) mit Hummus (Orient). Als Topping für das Hummus wählte ich gerösteten Sesam, Limettenschale, verschiedenste gehackte Nüsse und Rote Bete Sprossen. 

Weiter ging es mit dem ersten Gang. 

*Süßkartoffel

-als Kugel mit Ingwer, Petersilie und Chili

-als Créme mit Kokosmilch

*crunchy Ras el hanout Quinoa

*Basilikum-Spinat-Schmand

*Macarons mit Thymian, Ricotta und Honig. { die waren so beliebt, dass keiner mehr fürs Foto übrigblieb, auf meinem instagram-account kann man die macarons aber sehen}

.

informal dining club

_DSC0117

.

Im Hauptgang gesellte ich zum klassischen Rinderschmorbraten ein Curry-Kokos-Schäumchen, Couscous, Rosenkohl, Aprikosen und Cashews. Der Schmorbraten war außerdem mit Five Spice aromatisiert. 

.

_DSC0139

_DSC0135

 .

Das Dessert vereinte Schokolade, Nougat und Karamell auf einem Teller. Kleiner Überraschungseffekt war der grobe Pfeffer in der Sauerkirschmarmelade ( unter dem Lolli). Der “dipped Brownie”, die weiße und dunkle Schokoladencréme, der mit Nougat gefüllte Macaron, die Karamellcréme und der Pralinenlolli waren dagegen ganz klassisch. 

.

supperclub Kassel, Schokoladenvariationen, Schokoladen Dessert, pinke Macarons, Privatköchin Katharina Küllmer

supperclub Kassel, Schokoladenvariationen, Schokoladen Dessert, pinke Macarons, Privatköchin Katharina Küllmer

.

Hier gibt es noch einmal drei der Gänge des Menüs zusammen. Wenn ihr Fragen zu den einzelnen Gerichten habt, dann könnt ihr mir die gerne stellen. Ich freue mich über jeden Einzelnen der sich für meine ganz eigene verrückte Welt der Aromen interessiert. 

Ich umarm Euch.

xxKK

.
_DSC0153